Granatapfel Rezepte: Powerfrucht für alle Tage

Der Granatapfel gilt als ultimative Powerfrucht. Er enthält viele Vitamine und soll sogar heilende Wirkung entfalten. Die Frische des Granatapfels ist ein Highlight in der täglichen Ernährung. Hier ist eine Auswahl köstlicher Rezepte.

Allgemeine Granatapfelrezepte

Folgende Rezepte zeigen, welches Multitalent sich hinter dem Granatapfel verbirgt. Die Powerfrucht eine wunderbare Ergänzung bei verschiedenen Gerichten, von erfrischend und süß bis herzhaft feurig. Ob Dessert, Hauptspeise oder Erfrischungsgetränk – Granatäpfel sind überall dabei, köstlich und dabei noch so gesund!

Rezept: Marmelade

Grantapfel Marmelade

Zutaten:

In wenigen Schritten zubereiten:

Für frischen Saft mehrere Granatäpfel entkernen, die Kerne in einen Topf geben und auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis sie in ihrem eigenen Saft stehen. Dann die Kerne herausnehmen und durch ein Sieb bzw. ein Passiergerät drücken, um noch mehr Saft zu gewinnen. Limette und Zitrone auspressen. Granatapfelsaft, Limetten- und Zitronensaft zusammen mit Honig, Zucker und Ingwer in einen hohen Topf geben. Sie müssen ca. 45 Minuten auf kleiner Flamme köcheln. Sobald die Marmelade fest ist, wird sie in heiß ausgekochte, saubere Gläser abgefüllt und verschlossen. Wichtig dabei ist, die fertig befüllten Marmeladengläser für zehn Minuten auf den Deckel zu stellen und dann abkühlen zu lassen.

Achtung: Für dieses Rezept ist weder Gelierzucker noch Pektin notwendig.

Rezept: Granatapfelquark

Grantapfelquark

Zutaten:

In wenigen Schritten zubereiten:

Einen Granatapfel halbieren und auspressen, den anderen halbieren und entkernen. Sahne mit Puderzucker, Vanille und Zimt aufschlagen. Quark und Granatapfelsaft verrühren, Sahne unterheben. Die fertige Quarkspeise in Dessertschüsseln geben, mit Granatapfelkernen beschichten und am Ende mit Puderzucker und Zimt dekorieren.

Rezepte: Salat

Grantapfelsalat

1. Der klassische Salat: Kopfsalat mit Granatapfel

Zutaten:

In wenigen Schritten zubereiten

Kopfsalat nach dem Waschen und mundgerechte Stücke schneiden. Granatapfel halbieren und die Kerne lösen. Zitrone auspressen. Zitronensaft mit Essig und Zucker verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sahne unter weiterem Rühren dazugeben, sodass ein cremiges Dressing entsteht. Dieses über den Kopfsalat geben und die Granatapfelkerne untermischen.

2. Der exotische Salat: Marokkanischer Orangen-Granatapfelsalat mit Minze

Zutaten:

In wenigen Schritten zubereiten & verarbeiten

Orangen heiß abwaschen, mit einem Papiertuch oder Küchentuch trocken reiben. Orangen schälen, die Schalen mit einem Zestenreißer bearbeiten und die Orangenzesten aufheben. Fruchtfleisch in zentimeterdicke Scheiben schneiden. Saft dabei in einem Glas oder einer Schale auffangen und beiseitestellen. Granatapfel halbieren und entkernen. Minze abwaschen und trocken. Danach die Blätter abzupfen und klein hacken.

Soße zum Salat:

Orangenzesten und -saft mit Orangenblütenwasser, Zimt, Zitronensaft und Walnussöl mischen. Nach Belieben Zucker hinzugeben. Orangenscheiben mit Granatapfelkernen, Dressing, Minze und Pistazien bestreuen und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Rezepte: Muffins

Grantapfel Muffin

1. Granatapfel-Erdbeer-Geschmack

Zutaten:

In wenigen Schritten zubereiten

Mehl mit Backpulver mischen. Erdbeerjoghurt mit Ei und Zucker schaumig rühren und dazugeben. Granatapfelkerne unterheben. Teig in die Muffinförmchen füllen und bei 180 Grad ca. 20 bis 25 Minuten backen.

2. Kokos-Granatapfel-Geschmack

Zutaten:

Zubereitung

Mehl mit Zucker mischen und eine Mulde hinein drücken. Zerbröckelte Hefe hineingeben. Lauwarme Kokosmilch einrühren und ca. 15 Minuten gehen lassen. Dann diesen Vorteig mit Margarine und Salz zu einem glatten Teig verrühren. Warm stellen, bis er zu doppelter Größe aufgegangen ist. Teig gut durchkneten und in Muffinförmchen geben. Bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.

Muffin Deko:

Granatapfelmarmelade erwärme, bis sie flüssig ist, dann über die abgekühlten Muffins geben. Mit Kokosraspeln und Granatapfelkernen dekorieren.

Rezept: Granatapfeljoghurt

Grantapfeljoghurt

Zutaten:

Zubereitung

Granatapfel halbieren und Kerne entfernen. Yoghurt, Honig und Granatapfelkerne in einem Schälchen verrühren. Mit gemahlenen Mandeln oder Haselnüssen bestreuen.

Hackfleischbällchen mit Granatapfel-Joghurt und Minze

Hackfleischbällchen mit Granatapfel

Zutaten:

Zubereitung:

Petersilie waschen, trockenen, Stiele entfernen, hacken. Getrocknete Tomaten in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und klein schneiden. Hackfleisch mit Petersilie, Zwiebeln und Tomaten mischen, mit Koriander, Kreuzkümmel und Samal Oelek würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hackfleischbällchen etwa 10 Minuten braten.

Beilage:

Minze waschen, trockenen, Blättchen abzupfen und hacken. Granatapfel halbieren und entkernen. Minze und Granatapfel mit Joghurt mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Rezept: Granatapfellimonade

Grantapfellimonade

Zutaten

Zubereitung:

Granatapfelsaft mit dem Sirup verrühren. Limetten auspressen und Saft dazugeben. Granatapfel halbieren, Kerne herauslösen und in ein Gefäß geben. Mit der Saftmischung und Mineralwasserauffüllen und mit etwas Minze dekorieren.

Mit dem Granatapfel gesunde & leckere Gerichte zaubern

Rezepte mit Granatapfel sind vielfältig. Doch gesund sind sie alle, denn die rote Südfrucht bringt eine geballte Ladung Vitamine auf den Tisch. Sogar Joghurteis, Smoothie oder Limonade entfaltet die Powerfrucht ihre erfrischenden Kräfte. Gerichte mit Granatapfel bringen einen Hauch von Exotik und Sommer auf den Tisch. Die fantastische Frucht peppt beispielsweise Gebäck mit Quittengelee mit einer besonderen Geschmacksnote auf. Der Granatapfel findet bei Veganern und Vegetariern ebenso ihre Fans wie bei Liebhabern von Fleischgerichten. Im Dressing macht sich die wunderbare, rote Frucht zu herzhaften Hackbällchen etwa ganz hervorragend. Der Granatapfel bereichert jede Speisetafel mit seiner erfrischenden, saftig-säuerlichen Geschmacksnote und ist der beste Garant dafür, Gäste mit einem ganz besonderen Essen zu begeistern.

Lesen Sie mehr Wissenswertes über Granatapfel: